IQM Initiative Qualitätsmedizin

„Die Beschleunigung von Maßnahmen zur Qualitätsverbesserung durch das IQM Peer Review Verfahren ist erstaunlich. Das dauert bei anderen Verfahren oft Jahre. Peer Review Verfahren sind profitables und wünschenswertes QM“ Dr. med. Günther Jonitz,
Präsident der Ärztekammer Berlin

24.10.2011

Das Peer Review Verfahren - Voneinander lernen, Lösungen gemeinsam erarbeiten

Das Peer Review Verfahren ist ein essentieller Baustein des gesamten Qualitätsmanagement-Systems. Erschienen in: KU Gesundheitsmanagement, Ausgabe 10/2011, S. 24-27, O. Rink

Download PDF

28.09.2011

Jahrbuch Qualitätsmedizin 2011

Das „Jahrbuch Qualitätsmedizin 2011“ ist das zweite Buch der jährlich erscheinenden IQM-Schriftenreihe „Jahrbuch Qualitätsmedizin“ (Hrsg.: M. Albrecht / F. De Meo / A. Ekkernkamp / M. Heberer / K. Prinz zu Löwenstein / T. Wolfram). Die Schriftenreihe dokumentiert die Methodik und Aktivitäten von IQM, publiziert die medizinischen Qualitätsergebnisse der Mitgliedskrankenhäuser und vermittelt wissenschaftliche Grundlagen zum Qualitätsmanagement. Voraussetzung für ein Qualitätsmanagement, das auf die kontinuierliche Verbesserung medizinischer Ergebnis- und Behandlungsqualität abzielt, ist die Kenntnis der eigenen Stärken und Schwächen. Mit den neuen IQM Qualitätsindikatoren Version 2.0 wird für 48 häufige Krankheitsbilder und Behandlungen vorhandenes Verbesserungspotenzial sichtbar gemacht und anschließend mit dem IQM Peer Review Verfahren vor Ort analysiert und bewertet. Damit verfügen die Mitgliedskrankenhäuser der Initiative Qualitätsmedizin (IQM) trägerübergreifend über ein effektives Instrument zur Verbesserung ihrer Behandlungsergebnisse, das im Jahrbuch Qualitätsmedizin 2011 anhand von Erfahrungsberichten vorgestellt wird.

Download ZIP

18.09.2011

Bestehende Ansätze für Hygienemessung und -transparenz - das Beispiel MRSA

Auch für mehr Hygienequalität gilt: Es gibt nichts Gutes, es sei denn, man tut es. Bestehende Ansätze freiwilliger Initiativen für mehr Hygienetransparenz wären kurzfristig bundesweit nutzbar. Erschienen in: Management & Krankenhaus (www.management-krankenhaus.de), GIT Verlag, Darmstadt: Ausgabe 9/2011, S. 26, H. Rüden und C. Rohn

Download PDF

28.07.2011

"Außenblick erleichtert die Fehlersuche"

Es ist ein ungewöhnlicher Vorgang und nennt sich Peer Review: Chefärzte besuchen Chefärzte in anderen Kliniken, um dort gemeinsam Arbeitsabläufe zu optimieren. Kollegenschelte werde aber nicht betrieben, betont Intensivmediziner Jörg Meyer. Erschienen in: G+G, Ausgabe 7-8/11, J. Meyer

Download PDF

08.07.2011

Evaluation zeigt: Es gibt noch Verbesserungspotenzial

Das Peer-Review-Verfahren im Krankenhaus bedeutet einen großen Fortschritt bei der Prozess- und Fehleranalyse, weil die beteiligten Ärzte sich damit einer Diskussion konkreter Fälle mit externen Peers stellen. Erschienen in: Deutsches Ärzteblatt, Die Zeitschrift der Ärzteschaft: Ausgabe A, 8. Juli 2011, O. Rink

Download PDF

15.06.2011

Benchmarking und Peer Review unter Verwendung von Routinedaten am Beispiel der IQM Initiative Qualitätsmedizin e.V.

Der vollständige Artikel kann unter www.sciencedirect.com (Elsevier Verlag) kostepflichtig für $ 31.50 erworben werden; erschienen in: Zeitschrift für Evidenz, Fortbildung und Qualität im Gesundheitswesen: Volume 105, 06/2011, Peter C. Scriba

Download PDF

21.03.2011

Jahrbuch Qualitätsmedizin 2010 - Rezension

ZEFQ-Service: Literatur und Rezension; erschienen in: Zeitschrift für Evidenz, Fortbildung und Qualität im Gesundheitswesen: Volume 105, 03/2011, M. Eberlein-Gonska

Download PDF