IQM Initiative Qualitätsmedizin

„Die Patienten haben ein Recht auf klare Aussagen zur Qualität von Krankenhäusern“ Karl Prinz zu Löwenstein,
Vorsitzender der Geschäftsführung der Malteser Deutschland gGmbH

23.09.2014

Qualitätsindikatoren der Schweizer Akutspitäler 2012

In Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Statistik (BFS) hat sich das schweizerische Bundesamt für Gesundheit (BAG) für das Indikatoren-Konzept entschieden, welches von den Mitgliedern der Initiati­ve Qualitätsmedizin IQM in Deutschland und der Schweiz sowie seit 2011 in Österreich bundesweit als Grundlage für Qualitätsprüfung und -verbesserung ein­gesetzt wird. Die aktuelle Ausgabe mit den CH-IQI - Swiss Inpatient Quality Indicators wurde im Juli 2014 veröffentlicht.

Download PDF

31.05.2010

Qualitätsindikatoren der Niederösterreichischen Landeskliniken-Holding

2008 wurden seitens der Niederösterreichischen Landeskliniken-Holding (NÖLH) Indikatoren aus den zahlenmäßig wichtigsten Fachbereichen entwickelt, quartalsmäßig ausgewertet und in den medizinischen Gremien besprochen. Anfang 2009 startete die Zusammenarbeit mit dem deutschen Klinikenträger HELIOS und dem Schweizer Bundesamt für Gesundheit (BAG). Seit April 2010 wird diese Zusammenarbeit mit dem Fachgebiet Strukturentwicklung und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen an der Technischen Universität (TU) Berlin fortgesetzt. Die in Deutschland entwickelten und auch in der Schweiz eingesetzten Indikatoren wurden an die Kodierverfahren des österreichischen Dokumentations- und Abrechnungssystems angepasst. Weitere, bisher in der NÖLH nicht verwendete Kennzahlen, wurden aus dem HELIOS-System (veröffentlicht als G-IQI, German Inpatient Quality Indicators, Mansky et al. 2010) in den Indikatorensatz der NÖLH übernommen.

Download PDF