Zurück zur Homepage
Konsequent transparent – Qualität mit Routinedaten!

Konsequent transparent – Qualität mit Routinedaten!

  • 343 IQM Mitgliedskliniken veröffentlichen heute ihre Qualitätsergebnisse
  • Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe eröffnet SIQ! Kongress 2017

Berlin, 16.05.2017

343 Kliniken der Initiative Qualitätsmedizin (IQM) aus Deutschland und der Schweiz veröffentlichen heute ihre Qualitätsergebnisse des Datenjahres 2016 im Internet. Dr. Francesco De Meo, Präsident des IQM Vorstandes, lobt den Vorbildcharakter der teilnehmenden Kliniken: „Unsere Patienten haben Anspruch auf die beste medizinische Versorgung. Mit der Veröffentlichung ihrer Ergebnisse leisten die IQM Kliniken einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Behandlungsqualität“. Insgesamt 6,7 Millionen stationäre Patienten werden in den IQM Krankenhäusern versorgt. Dies sind anteilig bereits 33% aller stationären Patienten in Deutschland und 22% in der Schweiz.

Um medizinische Behandlungsergebnisse transparent zu machen, nutzen die Krankenhäuser der Initiative Qualitätsmedizin (IQM) Qualitätsindikatoren, die auf DRG-Routinedaten basieren: Die German Inpatient Quality Indicators (G-IQI) sowie die CH-IQI (Swiss Inpatient Quality Indicators) ermöglichen in der jeweils aktuellen Version 5.0 nicht nur die krankheitsspezifische Abbildung des Leistungsgeschehens in den Akutkrankenhäusern, sondern lassen im Rahmen ihrer Weiterentwicklung auch den Vergleich mit dem Bundesdurchschnitt zu. Neu ist in diesem Jahr auch die Veröffentlichung in drei Sprachen. In Deutsch, Französisch und Englisch werden die Ergebnisse einer breiten Öffentlichkeit im In- und Ausland zugänglich gemacht.

Ziel der offenen Ergebnis- und Fehlerkultur ist der Anstoß eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses in den Krankenhäusern. Als effektive Maßnahme zur ergebnisorientierten Prozessanalyse nutzen die Mitgliedskliniken IQM Peer Reviews, ein auf den kollegialen Austausch fokussiertes Instrument der ärztlichen Qualitätssicherung, das 2015 erfolgreich um den Einbezug der Pflege erweitert wurde. Seit 2010 hat IQM insgesamt 630 Peer Reviews durchgeführt, 2017 sind weitere 200 Verfahren geplant, davon 85 mit interprofessionell besetzten Peerteams.

„Qualität im Krankenhaus“ lautet auch der Titel des SIQ! Kongresses 2017, der am 18. und 19.05.2017 in Berlin stattfindet. Als Fortführung der QMR Kongresse der vergangenen Jahre und des SIQ! Forums 2016 bietet der SIQ! Kongress 2017 eine Plattform für den Austausch von Vertretern des Gesundheitswesens auf politischer Ebene mit dem Ziel, die Entwicklungen in der Qualitätssicherung und die kontinuierliche Verbesserung der medizinischen Behandlungsqualität zu diskutieren. Veranstalter ist die „Stiftung Initiative Qualitätskliniken“ (SIQ!) als Dachorganisation von IQM Initiative Qualitätsmedizin e. V. und 4QD-Qualitätskliniken.de GmbH sowie der AOK-Bundesverband. Eröffnet wird der Kongress von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe, der sich zum Krankenhausstrukturgesetz positionieren wird.

Link zu den veröffentlichten G-IQI Gesamtergebnissen:
https://www.initiative-qualitaetsmedizin.de/qualitatsmethodik/qualitatsergebnisse/

Liste der IQM Mitgliedskliniken mit Zugang zu den dort veröffentlichten Ergebnissen:
https://www.initiative-qualitaetsmedizin.de/wir-uber-uns/mitgliedskliniken/?view=list

 

Die Initiative Qualitätsmedizin e.V. (IQM)
Führende Krankenhausträger haben sich 2008 zur „Initiative Qualitätsmedizin“ (IQM) zusammengeschlossen. Die trägerübergreifende Initiative mit Sitz in Berlin ist offen für alle Krankenhäuser und hat das Ziel, Verbesserungspotenziale bei der medizinischen Behandlungsqualität für alle in der Patientenversorgung Tätigen sichtbar zu machen und das aktive Fehlermanagement zum Wohle der Patienten zu fördern. Dafür stellt IQM den medizinischen Fachexperten aus den teilnehmenden Krankenhäusern innovative und anwenderfreundliche Instrumente zur Verfügung. Die Mitglieder der Initiative verpflichten sich, drei Grundsätze anzuwenden: Qualitätsmessung mit Routinedaten, Veröffentlichung der Ergebnisse und die Durchführung von Peer Reviews. In derzeit über 400 Krankenhäusern aus Deutschland und der Schweiz versorgen die IQM Mitglieder jährlich ca. 6,7 Mio. Patienten stationär, damit liegt der Anteil an der stationären Versorgung in Deutschland bei ca. 33 % und in der Schweiz bei gut 22 %.

 

Kontakt:
IQM Initiative Qualitätsmedizin e.V.
Friedrichstraße 166, 10117 Berlin

Maria Zower
Referat Transparenz | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 30 25 811 617
E-Mail: maria.zower@initiative-qualitaetsmedizin.de