Zurück zur Homepage
Neuer Leiter Fachausschuss Peer Review bei IQM

Neuer Leiter Fachausschuss Peer Review bei IQM

Neuer Leiter Fachausschuss Peer Review bei IQM

Prof. Dr. med. Jochen Strauß ist Leiter des Fachausschusses Peer Review

Berlin, 03.01.2017

Seit 1. Januar 2017 hat Prof. Dr. med. Jochen Strauß die Leitung des Fachausschusses Peer Review übernommen. Er tritt die Nachfolge von Frau Prof. Dr. med. Maria Eberlein-Gonska an, die in den vergangenen drei Jahren als Leiterin des Fachausschusses Peer Review das IQM Peer Review Verfahren maßgeblich und mit großem Engagement ausgebaut hat. Prof. Dr. Strauß ist Chefarzt der Klinik für Anästhesie, perioperative Medizin und Schmerztherapie am HELIOS Klinikum Berlin-Buch und engagiert sich seit vielen Jahren aktiv als IQM Peer an der Durchführung der IQM Peer Reviews.

„Wir freuen uns, mit Prof. Dr. Strauß einen erfahrenen, engagierten Peer als Fachaus-schussleiter Peer Review einsetzen zu können. Prof. Dr. Strauß wird seine langjährige Expertise als IQM Peer in die Fachausschussleitung einbringen, um das bewährte IQM Peer Review Verfahren entscheidend weiterzuentwickeln“, so IQM Vorstandspräsident Dr. Francesco De Meo. Prof. Dr. Strauß‘ Schwerpunkt liegt im Bereich der Kinderanästhesie. Seit 1993 engagiert er sich im Wissenschaftlichen Arbeitskreis Kinderanästhesie der Deutschen Gesellschaft für Anästhesie und Intensivmedizin und war von 2004 bis 2014
1. Sprecher des Arbeitskreises. Seit 1995 ist er an der regelmäßigen Ausrichtung eines kinderanästhesiologischen Symposiums beteiligt. Seit 2014 ist er Leiter der Fachgruppe Anästhesie bei Helios. Seit 2010 ist Prof Dr. Strauß aktiv als IQM Peer tätig.

Als Fachausschussleiter moderiert Prof. Dr. Strauß den aus ca. 130 Mitgliedern bestehenden Fachausschuss Peer Review. Das IQM Peer Review Verfahren bietet den Mitgliedskliniken ein effektives Instrument zur Verbesserung der medizinischen Behandlungsqualität. Es handelt sich um ein freiwilliges und auf den kollegialen Dialog fokussiertes Verfahren. Mithilfe der Unterstützung durch die IQM Mitgliedskliniken und deren Peers wurden in den vergangenen Jahren bereits 630 Peer Reviews erfolgreich durchgeführt. Mittlerweile engagieren sich rund 680 leitende Ärzte und Pflegefachpersonen in den Peer Reviews bei IQM.

 

Die Initiative Qualitätsmedizin e.V. (IQM)
Führende Krankenhausträger haben sich 2008 zur „Initiative Qualitätsmedizin“ (IQM) zusammengeschlossen. Die trägerübergreifende Initiative mit Sitz in Berlin ist offen für alle Krankenhäuser. Vorhandenes Verbesserungspotenzial in der Medizin sichtbar zu machen und zum Wohle der Patienten durch aktives Fehlermanagement zu heben, ist das Ziel von IQM. Dafür stellt IQM den medizinischen Fachexperten aus den teilnehmenden Krankenhäusern innovative und anwenderfreundliche Instrumente zur Verfügung. Die Mitglieder der Initiative verpflichten sich, drei Grundsätze anzuwenden: Qualitätsmessung mit Routinedaten, Veröffentlichung der Ergebnisse und die Durchführung von Peer Reviews. In derzeit über 390 Krankenhäusern aus Deutschland und der Schweiz versorgen die IQM Mitglieder jährlich ca. 6,2 Mio. Patienten stationär, damit liegt der Anteil an der stationären Versorgung in Deutschland bei ca. 30 % und in der Schweiz bei gut 20 %.

 

Kontakt:
IQM Initiative Qualitätsmedizin e.V.
Friedrichstraße 166, 10117 Berlin

Deborah Jachan
Referat Transparenz
Tel.: +49 30 25 811 617
E-Mail: deborah.jachan@initiative-qualitaetsmedizin.de