IQM Initiative Qualitätsmedizin

„Routinedaten sind ein Königsweg der medizinischen Qualitätssicherung“ Prof. Dr. med. Dr. h .c.
Peter C. Scriba,
Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirates bei IQM

Prof. Dr. D. Michael Albrecht

Prof. Dr. D. Michael Albrecht

Vorstand Universitäre Klinikträger

Medizinischer Vorstand und Sprecher des Vorstandes des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden

geboren: 1949

Studium:

  • Medizinstudium in München

Beruflicher Werdegang:

  • Seit 2002 - Medizinischer Vortand des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden
  • 1999 - Dekan der Medizinischen Fakultät an der Technischen Universität Dresden
  • 1997 - Direktor und Gründer der Harvard Medical International Association Institution Dresden und Studiendekan
  • 1994 - Berufung zum C4-Professor für Anästhesie und Intensivtherapie an der Medizinischen Fakultät Dresden
  • 1989 - Habilitation (Prof. Dr. med.)
  • 1977 - Promotion (Dr. med.)

Weiterbildung/Fortbildung:

  • Assistenzarzt Uniklinik München
  • Leitender Oberarzt Uniklinik Lübeck
  • C3-Prof. Uniklinik Heidelberg/Mannheim
  • C4-Prof. Uniklinikum Dresden
  • Studiendekan (3 Jahre)
  • Dekan (4 Jahre)
  • Medizinischer Vorstand (8 Jahre)

Fachgesellschaften:

  • Mitglied in Arbeitsgruppen von Wissenschaftsrat (WR), Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
  • Fachkollegiat der DFG
  • Mitglied und Vorsitz in diversen Hochschulmedizinkommission in vier Bundesländern
  • Mitglied in der Innovations Working Group“ der Bundesregierung
  • Mehrfaches AR-Mitglied von Universitätsklinika und außeruniversitären Institutionen
  • Gutachter in nationalen und internationalen Projekten sowie Fachzeitschriften
  • Vorstand des Verbandes der Universitätsklinika Deutschlands (VUD)
  • Vorstand IQM

Publikationen:

  • ca. 200 wissenschaftliche Publikationen
  • Herausgeber und Mitherausgeber von Fachzeitschriften und andere Publikationsmedien
  • Herausgeber und Autor von Fachbüchern zuletzt „15-Punkte Sofortprogramm für Kliniken“ (Springer Verlag Mai 2006)